Geile Oma sucht Hausfreund für Fickbeziehung

Cuckold sucht Lover der die Ehehure fickt und befriedigt

Hi meine Lieben, ich bin die Lisa. Ich bin schon weit über 60 Jahre alt, aber das heißt ja nicht, dass
ich auf das Schönste im Leben verzichten muss oder?

Ich stehe auf Ficken. Ich stehe auf Sperma. Ich stehe auf Natursekt und vor allem auf Deepthroat.

Sex mit notgeiler Oma

Wenn ich einen jungen Mann auf der Straße sehe und er mich anschaut, dann denke ich sofort,
dass ich den haben muss. Ich muss den einfach bekommen und ficken. Meist schaffe ich das auch.
Eigentlich schaffe ich es immer. Wenn ich einen jungen Kerl erst einmal bei mir zu Hause habe,
dann lasse ich den erst wieder gehen, wenn ich sein Sperma geschluckt oder verrieben habe und
er seinen Natursekt auf meine dicken Omatitten gelassen hat, damit ich es verreiben kann.

Meist ist mein Mann, der impotente Sack, der mich nicht mehr ficken kann, nicht dabei.

Der sitzt im Wohnzimmer und schaut sich einen Pornofilm nach dem anderen mit jungen und
schlanken Weibern an. Mich lässt er die jungen Kerle ficken. Wobei einige bestimmt auch gerne mit
meinem Alten die Pornos mit den jungen Weibern sehen würden.

Doch das vergeht den meisten sehr schnell. Vor allem kommen sie bei mir sehr schnell 🙂
Von meinem letzten Wochenende will ich euch erzählen. Mein Mann ist, wie ich schon geschrieben
habe impotent. Er bekommt keinen mehr hoch und ficken kann er auch nicht mehr. Ich kam mal
wieder mit einem jungen Kerl nach Hause und da stand er auch schon im Wohnzimmer. Könnt ihr
euch vorstellen, wie der junge Kerl gezuckt hat, als er meinen Mann sah. Ihm stand die Angst in
den Augen. Der dachte bestimmt, dass er gleich einen in die Fresse bekommt.
Doch mein Mann stand einfach nur da und meinte, dass er heute einmal zusehen will. Er will sehen,
was ich mit dem jungen Kerl mache und wie er seinen Saft auf meine alten, dicken und schlaffen
Hängetitten spritzt. Außerdem möchte er dabei sein, wenn die geilen Natursektspiele beginnen.

Mit dem Begriff konnte der junge Kerl zum Glück nichts anfangen. Dazu war er einfach zu jung und
zu naiv. Zu meinem Glück. Sonst wäre er vermutlich schon viel zeitiger gegangen!
Klar konnte mein Mann zusehen. Das hatte ich mir schon immer gewünscht. Ich will ihn ja zum
devoten Cuckold ausbilden … doch er wollte nie.
Jetzt ist er soweit und ich kann mich richtig gehen lassen. Ich nahm den jungen Kerl mit ins
Schlafzimmer. Mein Mann folgte mir und setzte sich in der Ecke auf den Sessel. Natürlich auch
vollkommen nackt. Da wir schönes weiches und sehr dunkles Licht anhatten, konnten mein
junger Lover und ich meinen Mann kaum sehen. Er hingegen konnte alles sehen und genau
erkennen. Ich fing also an, meinen jungen Lover auszuziehen und ihn auf das Bett zu legen. Ich
beugte mich über ihn und fing an ihn zu küssen.

Zuerst am Hals, dann auf der Brust und dann immer weiter runter. Ich kam irgendwann an
seinem Schwanz an. Der war verdammt hart und ragte in die Höhe. Ich nahm ihn sofort in die
Hand und streichelte mit meinen Fingern über seine Eichel. Kurze Zeit später öffnete ich meinen
Mund und nahm in bis zum Anschlag. Ich saugte und ich leckte. Ich wichste und ich machte.
Der junge Kerl wusste gar nicht, wie ihm geschah.
Doch kommen lassen wollte ich den jungen Kerl noch lange nicht. Ich wollte auch meinen Spaß.
Immerhin wollte ich meinem Mann beweisen, wie ich noch mit über 60 Jahren ficken kann.
Nachdem ich beim Deepthroat seine Lusttropfen in meinem Hals zu spüren bekam, wusste ich,
dass es jetzt Zeit ist, damit aufzuhören. Sonst habe ich auch noch seine Wichse in meinem Magen
und das wollte ich heute nicht. An dem Tag hatte ich etwas anderes geplant.

Aber, dazu kommen wir noch. Ich zog also seinen Schwanz aus meiner Mundfotze und wichst
noch ein wenig. Danach setzte ich mich auf seinen Prügel und begann zu reiten. Meine dicken
alten Titten baumelten dem Kerl die ganze Zeit im Gesicht. Das war auch der Grund, warum
er mich irgendwann versuchte abzuwerfen und auf den Rücken zu legen, damit er mich ficken
und es mir besorgen kann. Man, der konnte ficken. Noch nie hatte ich einen jungen Kerl so
ficken erlebt, wie diesen. Er rammte mir seinen Schwanz nicht nur in meine alte und leicht
behaarte Fotze. Er schob ihn mir auch in meinen Arsch und fickte meinen Darm. Er war
scharf darauf und ich konnte es kaum erwarten, dass er kommt. Als es dann endlich so weit
war, spritzte er mir seinen gesamten Saft auf meine dicken alten Titten. Sofort nahm ich
seinen Schwanz in die Hand und rieb immer heftiger über seine Eichel. Gefleht hat er, dass
ich damit aufhöre, da er sonst pissen würde und ich seinen Natursekt auch noch auf meinem
Körper spüre.

Genau das wollte, ich wollte seine Pisse auf meinen alten Titten spüren und diese mit seinem
Sperma verreiben. Es dauert nicht lange und er pisste los. Gut, dass junge Kerle, wie junge
Hunde sind und ihre Blase nicht unter Kontrolle haben. Meine Titten waren vollkommen nass.
Als ich ihn losließ, ist er sofort aufgesprungen, hat sich seine Klamotten geschnappt und ist
gegangen. Auch, was sage ich. Er ist geflüchtet. Er rannte, so schnell er nur konnte. Auf einmal
hörte ich es auf dem Stuhl schnaufen. Ich hatte ganz vergessen, dass mein Mann auch noch da
ist. Er kam auf mich zu. In seinen Augen war ein Glanz, den ich schon lange nicht mehr
gesehen hatte. Er leckte über meinen alten Körper. Er verschlang die Pisse und das Sperma
von dem jungen Kerl. Er leckte alles sauber und danach noch meine Fotze. Ich hatte endlich
einmal wieder einen Orgasmus von meinem Mann bekommen. Also ihr jungen Kerle.

Meldet euch bei mir. Ich will wider einen Höhepunkt durch meinen Mann erleben. Fickt mich
durch. Spritzt mich an und pisst auf mich. Das macht meinen Mann scharf und ich kann endlich
wieder kommen.

Melde Dich gratis an und schreibe mir

LG Blasinstrument